Pressemitteilung:
XING startet offene Schnittstelle für externe Entwickler

Hamburg, 12. Dezember 2012 – XING, das größte berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum, startet heute im Laufe des Tages die öffentliche Version seiner Programmierschnittstelle („Application Programming Interface“, kurz: API).

Über die API können interessierte Entwickler auf ausgewählte Bestandteile der XING-Plattform zugreifen und diese in andere Programme oder Webseiten integrieren. Ebenso lassen sich auf Basis der API gänzlich neue Apps erstellen. Auf diese Weise entsteht eine Vielzahl neuer Anwendungen für XING-Mitglieder. Bereits für die mehrmonatige geschlossene Betaphase hatten sich mehr als 3.000 Entwickler registriert und rund 200 Apps produziert. Über das spezielle Entwickler-Portal dev.xing.com erhalten Interessierte den Zugang zu der API sowie weitere Informationen und Anwendungsbeispiele.

Senior Product Manager Björn Minkmar: „Die große Resonanz, die die XING-API unter Entwicklern bereits in der Betaphase hatte, war überwältigend. Künftig ermöglicht die API die Nutzung von XING in ganz neuen Zusammenhängen – die Integration in E-Mail-Programme ist genauso denkbar wie in CRM-Systeme oder Navigationsdienste im Auto. Wir freuen uns auf viele weitere Ideen und Anwendungen, der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt.“

Neues Entwickler-Portal stellt erste Anwendungsbeispiele vor
Auf dem neuen Entwickler-Portal dev.xing.com werden ab heute Nachmittag erste ausgewählte Anwendungen in einer App-Gallery vorgestellt, die die Bandbreite der verschiedenen Möglichkeiten repräsentativ aufzeigt. Den Anfang machen neun Anwendungen. So hat u.a. HootSuite XING in ihr Social Media Management Tool eingebunden, Cobook ermöglicht einen Abgleich der XING-Kontakte über ein Adress-Synchronisations-Tool und twofloats schuf eine iPhone-App, die per Standort-Lokalisierung auf berufliche Kontakte in der Nähe hinweist.
Die App-Gallery wird laufend weiter ausgebaut und um weitere nützliche Anwendungen von Drittanbietern erweitert. Die Anwendungen profitieren dabei von der großen Reichweite von XING.

API steht zum Abruf bereit
Entwickler können sich auf dem Portal mit ihren individuellen XING-Benutzerdaten anmelden, um Zugang zu der API zu erhalten. Dieser wird sofort freigeschaltet und die Entwicklung kann losgehen. Da XING gewohnt hohe Standards für Datenschutz anlegt, erfolgt vor der öffentlichen Freischaltung eine Verifikation des Entwicklers und der App.

Das XING-Mitglied behält auch bei der Nutzung von Dritt-Anwendungen die volle Kontrolle über die eigenen Daten. Die Anwendung kann erst auf die XING-Plattform zugreifen, wenn der Nutzer dies autorisiert hat. XING verwendet hierfür den branchenüblichen Authentifizierungsmechanismus OAuth. Selbstverständlich kann das Mitglied diesen Zugriff jederzeit wieder rückgängig machen.
Für die Entwickler-Community gibt es zudem auf XING Möglichkeiten für Diskussionen und Austausch rund um API-Themen. Darüber hinaus bietet XING ihnen technischen Support.


Über XING
XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Über 12 Millionen Mitglieder nutzen die Internet-Plattform weltweit für Geschäft, Job und Karriere, davon 6 Millionen im deutschsprachigen Raum. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen. Mitglieder tauschen sich online in über 50.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Im Dezember 2010 hat XING die in München ansässige amiando AG übernommen, Europas führenden Anbieter von Online-Eventmanagement und -Ticketing. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.



Drucken
 

Kontakt

Bitte haben Sie Verständnis, dass unser Pressekontakt ausschließlich für Medienvertreter zur Verfügung steht. Sie sind XING-Mitglied und haben eine Frage zu Ihrer Mitgliedschaft oder Rechnung? Unser Kundensupport hilft Ihnen gerne weiter.



Marc-Sven Kopka
VP Corporate
Communications

Dammtorstraße 29-32
20354 Hamburg
Germany

Seitenfunktionen



dummy_gplus