Pressemitteilung:
Vorstand und Aufsichtsrat der XING AG veröffentlichen gemeinsame Stellungnahme zum Pflichtangebot der Burda Digital GmbH

Hamburg, den 21.November 2012 - Vorstand und Aufsichtsrat der XING AG haben heute ihre gemeinsame, begründete Stellungnahme gemäß §§ 39, 27 WpÜG zu dem am  9.11.2012 veröffentlichten Pflichtangebot  der Burda Digital GmbH abgegeben. Darin befürworten Vorstand und Aufsichtsrat der XING AG aus unternehmerischer Sicht, dass die Bieterin ihre Stellung als wichtiger strategischer Investor durch eine Erhöhung ihres Stimmrechtsanteils an der XING AG erhöht hat und in der Zukunft weiter ausbauen will.

Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG: „Die XING AG hatte mit Burda in den vergangenen Jahren stets einen guten strategischen Investor und wir freuen uns, dass das auch künftig der Fall sein wird.“

Dennoch empfehlen Vorstand und Aufsichtsrat den Aktionären der XING AG, das Angebot nicht anzunehmen, da der Angebotspreis von 44,00 € je XING-Aktie zu niedrig und folglich aus finanzieller Sicht nicht angemessen ist.

Grundlage für die durch Vorstand und Aufsichtsrat durchgeführte Bewertung der Angemessenheit des Angebotspreises sind die Planungsannahmen über die zukünftige Geschäftsentwicklung der XING AG, die historische Kursentwicklung sowie die durchschnittlichen Kursziele der zuletzt veröffentlichten Analystenberichte. Diese Einschätzung wird auch in der von der Rothschild GmbH, Frankfurt am Main, erstellten Fairness Opinion bestätigt, welche Vorstand und Aufsichtsrat in Auftrag gegeben hatten. Die Fairness Opinion ist der gemeinsamen Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat als Anlage beigefügt.

Vorstand und Aufsichtsrat verweisen auf die ausführliche Stellungnahme unter http://corporate.xing.com/deutsch/investor-relations/ unter „Aktie“ unter dem Menüpunkt „Pflichtangebot der Burda Digital GmbH“ veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis
Vorstand und Aufsichtsrat weisen jeden XING-Aktionär darauf hin, dass die Entscheidung ob und für wie viele XING-Aktien er das Angebot annehmen will  jedoch wesentlich von der Einschätzung eines jeden einzelnen Aktionärs abhängt, ob der Börsenkurs der XING-Aktie schon auf kurze Frist den höheren inneren Wert der Gesellschaft widerspiegeln und damit den Angebotspreis übertreffen wird. Jeder XING-Aktionär sollte daher für sich selbst unter Würdigung der Gesamtumstände, seiner individuellen Verhältnisse und seiner persönlichen Einschätzung über die zukünftige Entwicklung des Wertes und des Börsenpreises der XING-Aktien eine eigene Entscheidung darüber treffen.

Über XING
XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Über 12 Millionen Mitglieder nutzen die Internet-Plattform weltweit für Geschäft, Job und Karriere, davon 6 Millionen im deutschsprachigen Raum. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen. Mitglieder tauschen sich online in über 50.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Im Dezember 2010 hat XING die in München ansässige amiando AG übernommen, Europas führenden Anbieter von Online-Eventmanagement und -Ticketing. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.



Drucken
 

Kontakt

Bitte haben Sie Verständnis, dass unser Pressekontakt ausschließlich für Medienvertreter zur Verfügung steht. Sie sind XING-Mitglied und haben eine Frage zu Ihrer Mitgliedschaft oder Rechnung? Unser Kundensupport hilft Ihnen gerne weiter.



Marc-Sven Kopka
VP Corporate
Communications

Dammtorstraße 29-32
20354 Hamburg
Germany

Seitenfunktionen



dummy_gplus