Corporate

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmen in beide Richtungen: Neue Ergebnisse der großen Arbeitsmarktstudie von IZA und XING in Hamburg vorgestellt

| News

Hamburg, 7. März 2019 – Mehr als sechs Stunden ihrer Freizeit verbringen Beschäftigte in Deutschland pro Woche im Schnitt mit beruflichen Aktivitäten. Umgekehrt entfallen durchschnittlich mehr als vier Stunden der formellen Arbeitszeit auf private Erledigungen. Das geht aus einer repräsentativen Befragung im Rahmen der Studie „Arbeiten in...

Mehr lesen

Live von der New Work Experience: NWX20 im Sommer in der Elbphilharmonie

| News

Hamburg, 07. März 2019 - Der Startschuss für die diesjährige New Work Experience 2019 (NWX19) ist gefallen. Mit insgesamt 1800 Teilnehmern, 50 nationalen sowie internationalen Rednern und rund 40 Vorträgen und Workshops ist die diesjährige New Work Experience so groß wie noch nie zuvor. So geben u.a. die internationalen Vordenker Ricardo Semler,...

Mehr lesen

XING auf ungebremstem Wachstumskurs: Umsatzsteigerung von 25 Prozent gegenüber Vorjahr

| News

Die XING SE, Betreiberin des führenden beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, legt heute die vorläufigen, nicht testierten Geschäftszahlen für das Jahr 2018 vor. Demnach hat das Unternehmen im vergangenen Geschäftsjahr seinen Wachstumskurs weiter konsequent fortgesetzt. So stieg der Gesamtumsatz um 25 Prozent auf 235,1 Mio. € (Vorjahr:...

Mehr lesen

Die XING SE wird zur New Work SE

| News

Hamburg, 11. Februar 2019 - Die XING SE, Betreiberin des größten beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, plant die Umwandlung ihres Firmennamens in „New Work SE“. Diesen Schritt haben Vorstand und Aufsichtsrat bereits im vergangenen Jahr beschlossen, Anfang Juni muss die Hauptversammlung dem Vorhaben noch zustimmen. Hintergrund der...

Mehr lesen

Presseverteiler

Erhalten Sie unsere Presse-News in Ihr E-Mail Postfach.

Presse-News abonnieren
Marc-Sven Kopka, Vice President External Affairs, XING SE „Der moderne Arbeitnehmer übernimmt eine Aufgabe, keine Position. So wird Arbeit identitätsstiftender als jemals zuvor.“