Corporate

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Swipen statt Scrollen – neue XING App für iOS und Android für den direkten Einstieg in die Themen des Arbeitslebens

| News

Hamburg, 13. März 2018 – XING, das größte berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum, bringt eine rundum erneuerte App für iOS und Android heraus. Die neue App besticht durch ein neues Bedienkonzept, das sich bewusst von der bisherigen XING App und gängigen Anwendungen von sozialen Netzwerken abhebt. Die wesentlichen Inhalte werden im intuitiven...

Mehr lesen

New Work Award 2018 – XING kürt die besten Initiativen für zukunftsweisendes Arbeiten

| News

Hamburg, 07. März 2018 – Azubis in der Geschäftsführung, selbstbestimmte Gehälter, getauschte Positionen: XING, das größte berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum, hat zum fünften Mal den New Work Award, die Auszeichnung für zukunftsweisendes Arbeiten, vergeben. Die Gewinner wurden in den Kategorien „Etablierte Unternehmen“, „Junge...

Mehr lesen

Neue Arbeitswelt: Arbeitszeitgesetz verliert an Bedeutung

| News

Ergebnisse der 2. Welle der großen Arbeitsmarktstudie von IZA und XING in Hamburg vorgestellt

Hamburg, 6. März 2018 – Die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmen zunehmend. Schon heute verbringen Arbeitnehmer in ihrer Freizeit durchschnittlich mehr als fünf Stunden pro Woche mit beruflichen Aktivitäten. Das geht aus einer aktuellen...

Mehr lesen

Rekordjahr 2017: XING steigert Gesamtumsatz auf rund 190 Mio. €

| News

Hamburg, 23. Februar 2018 – Die XING SE, Betreiberin des führenden beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, legt heute die vorläufigen, nicht testierten Geschäftszahlen für das Jahr 2017 vor. Demnach war 2017 für XING das erfolgreichste Jahr in der Geschichte des Unternehmens. So konnte XING mit zwei Millionen so viele neue Mitglieder...

Mehr lesen

Presseverteiler

Erhalten Sie unsere Presse-News in Ihr E-Mail Postfach.

Presse-News abonnieren
Marc-Sven Kopka, Vice President External Affairs, XING SE „Der moderne Arbeitnehmer übernimmt eine Aufgabe, keine Position. So wird Arbeit identitätsstiftender als jemals zuvor.“