Corporate

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

XING setzt auch im ersten Halbjahr 2017 seinen dynamischen Wachstumskurs weiter fort

News
  • Gesamtumsatz wächst um 22 Prozent
  • Segment B2B E-Recruiting legt um 39 Prozent zu
  • XING-CEO Vollmoeller: „Das Berufsleben ist für die allermeisten Menschen eine lokale Angelegenheit“


Hamburg, 07. August 2017 – Die XING AG, Betreiberin des führenden beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum, wächst weiter dynamisch. Das Unternehmen, das seine Mitglieder darin unterstützt, die Chancen der sich drastisch verändernden Arbeitswelt zu ergreifen, hat den Gesamtumsatz im ersten Halbjahr 2017 um 22 Prozent auf 86 Mio. € (Vorjahr: 71 Mio. €) gesteigert. Alle Geschäftsbereiche haben dazu mit zweistelligem Umsatzwachstum beigetragen.

Segment B2B E-Recruiting legt um 39 Prozent zu
Der Geschäftsbereich B2C hat auch im ersten Halbjahr 2017 den größten Anteil an den Erlösen der XING AG erwirtschaftet. So betrug der Umsatz in diesem Segment 41,6 Mio. €, das sind knapp 12 Prozent über dem Vorjahreswert (37,3 Mio. €). Die größten Zuwachsraten verzeichnete das Segment B2B E-Recruiting. Hier bildet XING die Umsätze ab, die aus dem Geschäft mit Personalverantwortlichen resultieren, denen XING mit vielfältigen Services und Dienstleistungen hilft, erfolgreich dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Die Umsätze in diesem Segment stiegen um 39 Prozent auf 35,1 Mio. € (25,3 Mio. €). Das nach Umsätzen kleinste Segment B2B Advertising & Events wuchs gegenüber dem Vergleichszeitraum ebenfalls zweistellig und zwar um 22 Prozent auf 7,5 Mio. € (6,1 Mio. €). Das EBITDA lag mit 27,3 Mio. € um 19 Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres (22,9 Mio. €). Der Gewinn stieg im ersten Halbjahr um 19 Prozent auf 13,1 Mio. € (11,7 Mio. €).

CEO Vollmoeller: „Das Berufsleben ist für die allermeisten Menschen eine lokale Angelegenheit“
XING-CEO Thomas Vollmoeller: „Das erste Halbjahr dieses Jahres war das erfolgreichste in der Geschichte von XING. Der Schlüssel für unseren Wachstumskurs ist die konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen unserer Mitglieder und Unternehmenskunden. Und hier gilt: Das Berufsleben ist für die allermeisten Menschen eine lokale Angelegenheit. Es geht um lokale Jobs, Tipps, Mitarbeiter und Kontakte. XING hat das früh verstanden, für uns gilt: Lokal geht vor global. Denn nicht nur die Bedürfnisse der Menschen, auch die Bedingungen der Arbeitsmärkte verschiedener Länder sind höchst unterschiedlich. Und im deutschsprachigen Raum gilt: Ein XING-Profil gehört heute einfach dazu.“ Dass diese Perspektive von immer mehr Menschen geteilt wird, zeigt die Tatsache, dass sich im ersten Halbjahr mehr als 1 Million neue Mitglieder auf der Plattform angemeldet haben, so viele wie noch nie zuvor. Damit hatte XING per Ende Juni knapp 12,5 Millionen Mitglieder im deutschsprachigen Raum zu verzeichnen. Über alle Plattformen hinweg verzeichnete XING per Ende Juni 13,2 Millionen Nutzer. Die Summe der zahlenden Mitglieder in der D-A-CH-Region stieg im ersten Halbjahr auf mehr als 970.000.

Im Laufe des zweiten Quartals veröffentlichte XING zudem neue Produktinnovationen: Mit XING E-Recruiting 360° bietet XING ein neues Lizenzpaket für Personalabteilungen, das erstmals alle bestehenden E-Recruiting-Instrumente von XING zu einem integrierten Angebot bündelt. Des Weiteren hat XING das Thema Video stark auf der Plattform ausgebaut und präsentiert neue attraktive Videoformate für B2B Advertising-Kunden, den neuen Videopodcast „XING Talk“ mit prominenten Gästen wie Prof. Dietrich Grönemeyer oder Michel Abdollahi und zahlreiche Videobeiträge unterschiedlicher Branchen-Insider. Damit ist das Informationsangebot für die XING-Mitglieder rundum ihr Arbeitsleben und darüber hinaus größer denn je.

Im Anschluss an das zweite Quartal hat XING zusätzliche Weichen für weiteres Wachstum gestellt. „Wir haben in einer Woche zwei Unternehmen akquiriert, mit Prescreen den am stärksten wachsenden Anbieter eines Bewerbermanagementsystems Europas und InterNations, das weltweit größte Netzwerk für Menschen, die im Ausland leben und arbeiten.“ Mit Prescreen bietet XING Personalmanagern fortan die Möglichkeit, den gesamten Prozess von der Vakanz bis zur Einstellung software-basiert und damit effektiv und effizient zu managen. Die Übernahme von InterNations soll XING dabei unterstützen, sein starke Position in Sachen Offline-Events weiter auszubauen.

Über XING
Das führende soziale Netzwerk für berufliche Kontakte im deutschsprachigen Raum begleitet seine Mitglieder durch die Umwälzungsprozesse der Arbeitswelt. In einem Umfeld von Fachkräftemangel, Digitalisierung und Wertewandel unterstützt XING seine mehr als 12 Millionen Mitglieder dabei, Arbeiten und Leben möglichst harmonisch miteinander zu vereinen. So können die Mitglieder auf dem XING Stellenmarkt den Job suchen, der ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, mit den News-Angeboten von XING auf dem Laufenden bleiben und mitdiskutieren oder sich auf dem Themenportal XING spielraum über die Veränderungen und Trends der neuen Arbeitswelt informieren. Anfang 2013 stärkte XING mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting. 2003 gegründet, ist XING seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Die Mitglieder tauschen sich auf XING in rund 80.000 Gruppen aus oder vernetzen sich persönlich auf einem der mehr als 150.000 beruflich relevanten Events pro Jahr. XING ist an den Standorten Hamburg, München, Barcelona, Wien und Zürich vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.